Was tun, wenn Ubuntu hängt?

Alles was sonst nicht passt. Bitte keine Werbung für Webseiten/Produkte usw.
Antworten
Bananeweizen
Site Admin
Beiträge: 3353
Registriert: 09 Sep 2006, 22:45

Was tun, wenn Ubuntu hängt?

Beitrag von Bananeweizen » 02 Dez 2007, 15:06

Hi,

nachdem ich meinen Rechner eben per Neustart reanimiert habe, eine Frage: Was mache ich unter Ubuntu, wenn meine Benutzeranwendungen alle hängen, aber das System anscheinend noch läuft (Applets in der Taskbar aktualisieren sich alle weiterhin).
Unter Windows habe ich da per Ctrl-Alt-Entf den Taskmanager geholt und die Problemanwendung abgeschossen. Ich weiß schon, dass ich per Ctrl-Alt-F1 eine Textkonsole bekomme, aber ich weiß nicht, was ich mit anfangen könnte.

Irgendwelche guten Hinweise?

Benutzeravatar
fingerhut
Platin Member
Beiträge: 2923
Registriert: 03 Feb 2005, 10:18
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von fingerhut » 02 Dez 2007, 15:10

normal unter Linux gibst es ps (Prozessstatus) ;-)
siehe http://www.zdnet.de/enterprise/os/0,390 ... 227,00.htm

und natürlich auch ein kill
http://www.pro-linux.de/t_shell/kill.html


und wenn alles nichts mehr hilft
shutdown / reboot
http://www.elsniwiki.de/index.php/Main/LinuxRebooten
Zuletzt geändert von fingerhut am 02 Dez 2007, 15:18, insgesamt 1-mal geändert.
[wiki=Hauptseite]Handbuch (TV-Browser)[/wiki]

ds10
Site Admin
Beiträge: 16716
Registriert: 23 Jun 2005, 12:36
Kontaktdaten:

Beitrag von ds10 » 02 Dez 2007, 15:18

Unter KDE kann man mit Strg+Esc den Systemmonitor öffnen und dann den entsprechenden Prozess killen. Unter Gnome gibt es zwar auch einen Systemmonitor, aber der lässt sich nicht per Tastatur starten (zumindest weiß ich nicht wie). Man kann sich aber das Systemmonitor-Applet in ein Panel legen. Ob man den dann aber darüber noch starten kann, wenn man es braucht, weiß ich leider auch nicht.
"First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you, then you win." - Mahatma Gandhi
Unterstütze die Weiterentwicklung von TV-Browser

Benutzeravatar
bodo
Site Admin
Beiträge: 19635
Registriert: 03 Dez 2003, 19:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von bodo » 02 Dez 2007, 15:24

Alternativ: Strg+Alt+F1, dann kommst du in die erste Konsole. Da kannst du dich anmelden und dann mit

Code: Alles auswählen

ps fax | grep PROZESSNAME
Den Prozess finden und mit

Code: Alles auswählen

kill NUMMER
killen.

Zurück kommst du dann mit Strg+F7, da liegt für gewöhnlich dein X, also deine GUI.

Bananeweizen
Site Admin
Beiträge: 3353
Registriert: 09 Sep 2006, 22:45

Beitrag von Bananeweizen » 02 Dez 2007, 15:51

Danke. Ich habe die Sachen mal gleich ausprobiert und hoffe, sie beim nächsten Mal noch im Kopf zu haben. :)

hubendubel
Gold Member
Beiträge: 331
Registriert: 14 Mai 2006, 18:31

Beitrag von hubendubel » 02 Dez 2007, 16:06

bodo hat geschrieben:mit

Code: Alles auswählen

kill NUMMER
killen.
Sollte damit der Prozess nicht gekillt werden, dann kannst Du den Prozess mit

Code: Alles auswählen

kill -9 NUMMER
killen. Dies aber bitte erst dann machen, wenn es anders nicht geht. Du nimmst den Prozess nämlich die Möglichkeit irgendetwas aufzuräumen. Das gleiche gilt für irgendwelche graphische Sachen mit einem SIGKILL.
TVB 3.2, Java 1.6.0, Linux-Ubuntu 12.4

Antworten